Thesen einer (bedingungs-)freieren Liebe (von Philipp Schiebler)



Ich verwende hier bewusst den bereits geprägten Begriff der "Freien Liebe" um ihn neu zu prägen, als eine "freie tiefgehend-emotionale Liebe". Zu 100% frei zu lieben ist in meinen Augen unrealistisch. Die folgenden Ideale einer freien Liebe sind zugegebenerweise sehr extrem und sollen nur zur Inspiration dienen. Sie stellen Gegenpole zu vielen heute für selbstverständlich gehaltenen Überzeugungen.
Jeder sollte für sich entscheiden, wieviel freie Liebe für ihn am stimmigsten und liebevollsten ist.

Wie es der Begriff bereits impliziert: Verbundenheit und Freiheit müssen kein Wiederspruch sein. In der richtigen Balance verstärken sie sich sogar gegenseitig und bringen Tiefe ins Beziehungsleben. Oder nochmal anders ausgedrückt:

Was ist Freiheit ohne Liebe und was ist Liebe ohne Freiheit?

Im Folgenden möchte ich umreißen, wie sich freiere Liebe bei mir anfühlt:

Aktualisiert am 02.09.09